Verreist

Endlich mal wieder. Zum ersten Mal in diesem Jahr. Und ich merke, wie sehr ich das gebraucht habe. Seit 2 Tagen bin ich auf meiner Lieblingsinsel Usedom. Es tut so verdammt gut, all die schwierigen Dinge und Probleme, die Arbeit, den Umzug für 2 Wochen hinter mir zu lassen. Und jetzt bin ich gerade dabei, hier anzukommen. In den letzten Tagen war mein Kopf noch richtig voll. Nach und nach werden all diese Dinge in meinem Kopf ersetzt durch Sonne, Strand, Meer, Seeluft. Ich verbringe die meiste Zeit draußen, entweder am Strand (wobei es da mit Flores nicht ganz so entspannt ist) oder im wunderschönen und ruhigen Garten der Ferienwohnung (in dem es sich nebenbei bemerkt hervorragend schreiben lässt und in dem plötzlich die Schreib-Ideen in meinem Kopf nur so sprudeln). Genieße die warmen Sonnenstrahlen, die herrliche frische Luft und die Stille. Lese im Garten Bücher, die schon ewig in meinem Bücherregal standen oder schaue einfach nur in den blauen Himmel oder ins Grün des angrenzenden Waldes. Und abends in den Sternenhimmel. So langsam beruhigt sich mein Kopf. Es tut einfach gut, ein paar Tage ohne Verpflichtungen zu leben, nichts zu müssen. Ich werde die nächsten Tage ebenso verbringen, ein wenig mit dem SUP-Board fahren und in der Ostsee schwimmen. Dann geht es für einen Tag zu meinem Friseur nach Berlin (nach ungeplanterweise 10 Monaten dringend nötig). Und danach, wenn ich wieder hier bin und die Temperaturen niedriger sind, will ich ein wenig die Wanderwege im Inselinneren erkunden. Obwohl ich Usedom schon seit 10 Jahren kenne, kenne ich bisher nur die zugegebenermaßen wunderschönen Strände mit den Kiefernwäldern direkt dahinter. Ich habe mir aber sagen lassen, dass das Inselinnere auch jede Menge tolle Natur zu bieten hat. Ich bin gespannt 🙂

Nach langer Zeit vom Strandaufgang aus das Meer wiederzusehen ist immer etwas Besonderes
Müde

4 Kommentare zu „Verreist

    1. Danke, lieber Sternflüsterer! Naja, ganz Traumzeit ist es dann doch nicht … Flores macht es einem nicht gerade leicht, sich zu erholen. Ich versuche, mich möglichst auf die schönen Dinge zu konzentrieren, z. B. auf die Ostseeluft … diese Luft ist einfach einmalig!

      Viele liebe Grüße zurück an dich! 🙂

      Gefällt 1 Person

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s